06483/2424-900 info@web24-makler.de

Was interessiert Sie noch?

< Alle Themen

Sie leistet – ob gesetzlich oder privat – grundsätzlich nur Zuschüsse zu den tatsächlich anfallenden Pflegekosten. Die Versicherten tragen daher einen nicht unerheblichen Teil des Pflegerisikos weiterhin selbst. Absicherung hiergegen ist im Rahmen privater Pflegezusatzversicherungen möglich.

Schlagwörter:
Zurück Was ist der Unterschied zwischen Pfleg­etagegeld­versicherung, Pflege­kosten- und der Pflegerenten­versicherung?